Rotes Kreuz gründet eigene Schnelleinsatzgruppe (SEG) für das Rosental

Rotes Kreuz reagiert auf Föhnsturm-Katastrophe im Dezember. Schnelleinsatzgruppe unterstützt den Regeldienst des Roten Kreuzes.


Der schlimme Föhnsturm im Rosental im Dezember war der Auslöser: "Wir von der Ortsrettungsstelle Ferlach haben gemerkt, dass wir noch nicht ausreichend vorgesorgt haben und auch als kleine Dienststelle in solchen Fällen mehr tun könnten", so Ortsrettungsstellen-Leiter Gernot Kraker. Nun wurde für das Rosental eine eigene Schnelleinsatzgruppe (SEG) als "Schwester" der SEG Klagenfurt gegründet. Der Grundgedanke: raschere und flexiblere Hilfeleistung.


Was ist eine SEG (Schnelleinsatzgruppe)?

Die Schnelleinsatzgruppe (SEG) des Roten Kreuzes unterstützt bei größeren Schadensereignissen den Regeldienst mit Material, Rettungs-Equipment und ehrenamtlichem Personal. Am Einsatzort kann die SEG sogar für wichtige Infrastruktur wie für ein Sanitätszelt mit Behandlungsräumen sorgen. Die SEG hilft auch bei der Aufrechterhaltung der Kommunikation (z. B. Funk).


Einen ausführlichen Artikel über die gegründete Schnelleinsatzgruppe für das Rosental finden Sie auf der Homepage der Regionalmedien Austria AG unter folgendem Link.