ÖFFENTLICHE AUSSCHREIBUNG der Geschäftsführerin/ des Geschäftsführers des Abwasserverbandes Völkermarkt-Jaunfeld

Logo des Abwasserverbandes Völkermarkt-Jaunfeld

AWV-VJ      ABWASSERVERBAND VÖLKERMARKT-JAUNFELD

Kohldorf 77, 9125  Kühnsdorf      Tel.  (+43) 04232/89570-0    Fax. DW 20

 

ÖFFENTLICHE AUSSCHREIBUNG DER GESCHÄFTSFÜHRERIN/ DES GESCHÄFTSFÜHRERS

DES ABWASSERVERBANDES VÖLKERMARKT-JAUNFELD

   

Der Abwasserverband Völkermarkt-Jaunfeld ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts nach dem Wasserrechtsgesetz (WRG) 1959. Er plant, errichtet, betreibt und wartet gemäß seiner Satzungen im Verbandsbereich Kanalisationsanlagen, Pumpwerke, Kläranlagen und ist auch für die Reinhaltung von Gewässern verantwortlich. Die Geschäftsstelle befindet sich in der Verbandskläranlage in Kohldorf 77, 9125 Kühnsdorf (  Marktgemeinde Eberndorf). Die Verbandsmitglieder sind die Stadtgemeinde Völkermarkt, die Marktgemeinde Eberndorf, die Gemeinde Sittersdorf, die Stadtgemeinde Bleiburg, die Gemeinde Gallizien, die Marktgemeinde Feistritz ob Bleiburg, die Gemeinde St. Margareten im Rosental, die Gemeinde Diex, die Gemeinde Globasnitz, die Gemeinde Neuhaus und die Marktgemeinde Grafenstein

 

Beim Abwasserverband Völkermarkt-Jaunfeld gelangt ab Jänner 2019 die Stelle der Geschäftsführerin/ des Geschäftsführers zur Besetzung.

 

Der Aufgabenbereich der Geschäftsführerin/ des Geschäftsführers umfasst die gesamten technischen, betriebswirtschaftlichen, rechtlichen und administrativen Agenden des Verbandes.

Dies wäre unter anderem:

  • Leitung der Geschäftsstelle des Abwasserverbandes und Führung der für den Verband tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Führung der Geschäfte des Abwasserverbandes unter Berücksichtigung der Beschlüsse der Mitgliederversammlung und des Vorstandes
  • Rechtsverbindliche Vertretung des Verbandes nach außen in Angelegenheiten, die vorher in der Mitgliederversammlung oder vom Vorstand beschlossen wurden
  • Überwachung der Einhaltung aller Behördenvorschriften
  • Erstellung des jährlichen Stellenplanes für das Personal des Verbandes
  • Erarbeitung der Kostenvorschau für die einzelnen Bauabschnitte in den Verbandsgemeinden sowie Erstellung des jährlichen Investitionsplanes im Rahmen des Budgets
  • Weiters ist die Geschäftsführerin/ der Geschäftsführer für einen technisch- und wirtschaftlichen sowie effizienten Betrieb des Verbandes verantwortlich.

 

BewerberInnen für diese Position haben jedenfalls nachzuweisen:

  • Abschluss einer höheren technischen Lehranstalt, Fachhochschule oder Universität in einem der folgenden Bereiche: Bauingenieurwesen, Elektrotechnik, Maschinenbau oder eine vergleichbare Ausbildung und
  • Nachweisliches betriebswirtschaftliches Verständnis mit entsprechender Ausbildung
  • Mehrjährige einschlägige Berufserfahrung
  • Nachweisliche Führungserfahrung
  • Österreichische Staatsbürgerschaft oder freier Zugang zum österreichischen Arbeitsmarkt

 

Für die Betrauung mit dieser Funktion ist es erforderlich, dass sich der ordentliche Wohnsitz in örtlicher Nähe zum Verbandsgebiet befindet.

       

Erwünscht:

  • Technische Ausbildung auf dem Niveau einer (Fachhochschule oder Universität) und  betriebswirtschaftliche Ausbildung auf dem Niveau (Fachhochschule oder Universität)
  • Unternehmerisches Denken und Handeln
  • Ausgeprägte Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit
  • Verhandlungsstärke
  • Repräsentationsfähigkeit nach innen und außen
  • Berufserfahrung im Bereich Projektmanagement
  • Erfahrungen im öffentlichen Bereich mit der Verwaltung von Gebührenhaushalten und Folgekostenrechnungen
  • Gute EDV-Anwenderkenntnisse (Microsoft Office – Word, Excel, PowerPoint und Outlook)
  • Guter und kompetenter Umgang mit den BürgerInnen, sicheres und repräsentatives Auftreten, Teamfähigkeit, Problem- und Konfliktlösungsfähigkeit
  • Erfahrung in der Öffentlichkeitsarbeit
  • Bereitschaft zur Weiterbildung
  • Hohe Belastbarkeit sowie Bereitschaft zur Erbringung von Mehrleistungen
  • Abgeleisteter Präsenz- oder Zivildienst bei männlichen Bewerbern.

       

Dem Bewerbungsschreiben sind folgende Unterlagen (in Kopie) beizufügen: Geburtsurkunde, Staatsbürgerschaftsnachweis, aussagekräftiger Lebenslauf mit Lichtbild (inkl. Telefonnummer und E-Mail-Adresse), Zeugnisse und Nachweise über den bisherigen Schul-, Bildungs- und Arbeitsweg, allfällige Dienst- und Kurszeugnisse und der Nachweis über den abgelegten Präsenz- oder Zivildienst bei männlichen Bewerbern.

 

Entlohnung: Die Entlohnung erfolgt in Anlehnung an den Kollektivvertrag für Angestellte der Bauindustrie und des Baugewerbes. Für Rückfragen, diese Position betreffend, steht Ihnen das Gemeinde-Servicezentrum unter der Telefonnummer +43/463/55 111 307 gerne zur Verfügung.

 

Die Auswahl der BewerberInnen erfolgt nach Durchführung eines Auswahlverfahrens. BewerberInnen, welche die in der Ausschreibung angeführten Voraussetzungen bis zum Ende der Bewerbungsfrist nicht erfüllen oder die erforderlichen Unterlagen nicht beibringen, werden in das Auswahlverfahren nicht einbezogen.

 

Bewerbungen können nur berücksichtigt werden, wenn diese mit allen oben angeführten Unterlagen bis spätestens 11. Mai 2018, 12.00 Uhr, beim Gemeinde-Servicezentrum, Gabelsbergerstraße 5/1, 9020 Klagenfurt am Wörthersee, eingelangt sind. Aufgrund der einfacheren Verarbeitung Ihrer Daten begrüßen wir es, wenn Sie sich per E-Mail (personal@ktn.gde.at; Betreff: AWV-VJ - GeschäftsführerIn) bewerben.

 

Es wird ausdrücklich darauf aufmerksam gemacht, dass ein Ersatz allfälliger Reisekosten oder Aufwendungen im Hinblick auf die Teilnahme am Auswahlverfahren nicht möglich ist.

 

Kühnsdorf, am 3. April 2018

 

Der Obmann

Bürgermeister Valentin Blaschitz