www.ab-gelenkt.at - Interaktiv gegen Ablenkung

Bildquellenangabe: Erich Westendarp / pixelio.de

Das KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit) hat die interaktive Online-Plattform 
www.ab-gelenkt.at entwickelt und reagiert damit auf die steigende Zahl von Ablenkungsunfällen im Straßenverkehr. Mit interaktiven Filmen und gezielter Information macht die Website deutlich, dass Sicherheit im Straßenverkehr das Ergebnis bewusster Entscheidungen ist. (Bildquellenangabe: Erich Westendarp / pixelio.de)

Bereits jeder dritte Verkehrsunfall wird in Österreich von einem abgelenkten Verkehrsteilnehmer verursacht. Vor allem durch die rasante Entwicklung mobiler Technologien ist Ablenkung eine der Hauptunfall-Ursachen bei tödlichen Unfällen. Nicht nur das Telefonieren fängt die Aufmerksamkeit ein: Selfies, WhatsApp, Musikhören mit Kopfhörer, die Suche nach dem Weg mit Smartphone oder Navi, das Hantieren am Autoradio – die Versuchungen sind vielseitig.

Viele Situationen kann man als Verkehrsteilnehmer selbst beeinflussen. Die Entscheidung, worauf man sich konzentriert, liegt bei einem selbst – egal ob als Fußgänger, Radfahrer oder Autofahrer. Und genau darum geht es bei dieser neuen Initiative: Je nachdem, wie sich der Protagonist im Straßenverkehr verhält, variieren die Handlungsstränge und auch das Ende der Geschichte. Wir freuen uns, wenn Sie die Website gleich ausprobieren, sie für Ihre Arbeit nutzen können und mit Ihren eigenen Seiten verlinken.

Selbstverständlich freuen wir uns auch über Ihr Feedback und Ihre Anregungen: pr@kfv.at

Kuratorium für Verkehrssicherheit
www.kfv.at

Bild: ©  Erich Westendarp / pixelio.de
www.pixelio.de