Bilder zur offiziellen Übergabe des neuen Tanklöschfahrzeuges an die Freiwillige Feuerwehr St. Margareten

Bildquellenangabe: Gemeinde St. Margareten im Rosental
Doppelten Grund zum Feiern gab am Pfingstwochenende für die FF St.Margareten im Rosental. Nicht nur, dass die Wehr mit 120 Jahren zu den ältesten im Rosental zählt, hat man sich auch gleich selbst das schönste Geburtstagsgeschenk gemacht.

Das seit 32 Jahren im Einsatz befindliche Tanklöschfahrzeug wurde gegen ein dem heutigen Stand der Feuerwehrtechnik angepasstes und mit dem notwendigen Zusatzbehör wie Hebekissen, Bergeschere und Fognail ausgestattetes, allradbetriebenes, 3000 Liter fassendes Tanklöschfahrzeug der Marke Mercedes-Benz ausgetauscht.

Die Gesamtkosten in Höhe von € 323.000 trugen Land, Gemeinde und nicht unwesentlich die Kameraden der FF selbst. Finanzielle Unterstützung leisteten aber auch Vereine und Privatpersonen. Das ausgeschiedene Fahrzeug wird nicht verschrottet, sondern kommt in Kroatien noch zum Einsatz.

Unter musikalischer Begleitung des MGV Schneerose und der Stadtkapelle Ferlach, der politischen Prominenz u. a. LTP Rudolf Schober, NR Sigisbert Dolinschek, Bgm. Lukas Wolte, LFK Josef Matschek sowie Gemeindefeuerwehrkommandant Walter Wutte und den 16 Patinnen wurde das Fahrzeug von Pfarrer und ebenfalls FF-Mitglied Elmar Augustin gesegnet.
Insgesamt zählt die Einsatzorganisation 64 aktive und 8 Altmitglieder. Besondere Aufmerksamkeit erregte die historische Löscheinrichtung, der so genannte Hydrophor, der sich nach wie vor im Besitz der Feuerwehr befindet.

Bilder zur offiziellen Übergabe des neuen Tanklöschfahrzeuges an die FF St. Margareten finden Sie auf unserer Bildergalerie unter folgendem Link

>>Übergabe des neuen Tankklöschfahrzeuges an die FF St. Margareten

Die Bilder wurden uns von Herrn Arbeiter Dieter zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt.