Alles zu Zollfragen via Zoll App

Bildquelle: Logo Zoll App Druckversion: © BMF
Die "Zoll-App" informiert Sie rasch und bequem über die gängigsten Zollfragen des Alltags. Gratis downloadbar im jeweiligen Smartphone-Store: "Android Market" oder "iTunes".

Ob Pflanzen, Muscheln, Lederwaren, Zigaretten, Spirituosen oder manchmal sogar ein exotisches Tier – nicht alle gut gemeinten Urlaubsmitbringsel dürfen nach Österreich eingeführt werden. In vielen Fällen verstoßen die Reisenden sogar gegen geltendes Recht. Denn Unwissenheit schützt nicht vor Strafen, die durch Verstöße gegen Zollbestimmungen verursacht werden.

Zoll-App: wichtige Infos für den Urlaub

Um Urlauber vor Urlaubsantritt umfangreich über die geltenden Zollbestimmungen zu informieren, hat das Finanzministerium erstmals eine "Zoll-App" entwickelt. Diese gibt rasch und bequem Antworten zu den gängigsten Zollfragen des Alltags. Freimengen von Tabakwaren, Freigrenzen von Spirituosen, welche Tiere und Pflanzen sind artgeschützt und wann mache ich mich der Produktpiraterie strafbar. Alle diese Informationen können mit der Zoll App rasch abgefragt werden.

Gratis verfügbar

Die Zoll App ist im jeweiligen Smartphone-Store – "Android Market" beziehungsweise "iTunes" für alle Apple-Produkte – gratis downloadbar. Eine interessante Information für die User: Bei der Nutzung der App im Ausland fallen keine Roaming Gebühren an, da die Nutzung der gespeicherten Inhalte keiner Datenverbindung bedarf.

Mehr Informationen zum Themenbereich Reise und Zoll erhalten Sie auf der Homepage des Bundesministeriums für Finanzen unter https://www.bmf.gv.at/zoll/reise/reise.html Darüber hinaus können Sie den aktuellen Folder "Zollinfo 2013. Tipps für die Einreise nach Österreich" unter www.bmf.gv.at/Publikationen/Broschüren