AK informiert: Ohne Antrag keine Pension

Logo_AK_Kaernten_Neu
Das Arbeitsverhältnis wurde beendet und alle Voraussetzungen für den Ruhestand erfüllt. Trotzdem gibt’s keine Pension. Diese Erfahrung machen Arbeitnehmer, die keinen Pensionsantrag gestellt haben, weil sie sich darauf verlassen haben, dass der Arbeitgeber zusammen mit der Auflösung des Arbeitsverhältnisses den Antrag macht, informiert die ARBEITERKAMMER

Nicht selten kommt es vor, dass Pensionsanwärter „vergessen“ einen Antrag bei der Pensionsversicherungsanstalt (PVA) zu stellen. „Sie gehen davon aus, dass dieser von der Firma automatisch gestellt wird“, sagt Dr. Peter WENIG, AK- Sozialrechtsexperte.

So geschehen: Das Arbeitsverhältnis eines Arbeitnehmers wurde mit 30. April beendet, mit 1. Mai hätte er Anspruch auf Pension gehabt. Als er kein Geld überwiesen bekam, rief er bei der PVA an und erfuhr, dass kein Antrag gestellt wurde. Er holte das Versäumte nach, erhielt rasch den Bescheid und ab 1. Juli die Pension. Der Betroffene verlor aber zwei Monate Pension und war in dieser Zeit auch nicht krankenversichert

Antragsprinzip
„Die PVA ist in diesem Fall im Recht, denn in der österreichischen Sozialversicherung gilt das Antragsprinzip und es gibt – mit wenigen Ausnahmen – keine rückwirkende Gewährung von Leistungen“, informiert WENIG. Auch Arbeitslosengeld muss beim AMS (Arbeitsmarktservice) bzw. Karenzgeld beim zuständigen Sozialversicherungsträger beantragt werden. Nur bei Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten haben Arbeitgeber und behandelnde Ärzte die Pflicht, den Unfall oder die Berufskrankheit bei der AUVA (Allgemeine Unfallversicherungsanstalt) zu melden.

Infos bei der AK
Die AK rät allen Arbeitnehmern, sich rechtzeitig zu informieren, ab wann Pensionsanspruch besteht. Der Antrag sollte schon zwei bis drei Monate vor Beendigung des Dienstverhältnisses gestellt werden. Bei Fragen können sich Betroffene an die AK-Sozialrechtsexperten wenden: AK-Hotline 050 477-1000

Tipps. Service. Information. Der AK-Newsletter. Jetzt bestellen: www.kaernten.arbeiterkammer.at