AK informiert: Heizöl-Barometer: AK Kärnten bietet Preisvergleich unter Kärntens Anbietern

Logo der Arbeiterkammer Kärnten
Wer beim Heizölkauf auf den Preis achtet, kann viel Geld sparen. Die ARBEITERKAMMER KÄRNTEN veröffentlicht wöchentlich die aktuellen Preise für Heizöl. Die Preise sind nach Anbietern und Bezirken geordnet und können auf der AK-Homepage unter www.kaernten.arbeiterkammer.at abgerufen werden.

Unter dem Titel „Heizöl-Barometer“ bietet die AK die nach Bezirken gegliederten Preisangaben von insgesamt neun Kärntner Brennstoffanbietern. Genauer unter die Lupe genommen werden die Heizölpreise pro Liter bei einer Bestellmenge von 500, 1.000, 2.000 und 3.000 Litern. Zusätzlich wird darüber informiert, ob und in welcher Höhe eine Abfüllpauschale anfällt. Die Preisangaben werden jeden Mittwoch aktualisiert und online veröffentlicht.

Eine aktuelle Erhebung der AK hat ergeben, dass der Preis (ohne Abfüllpauschale) für Heizöl im Vergleich zum September 2009 um rund 20 Prozent gestiegen ist. Kunden müssen demnach für 3.000 Liter Heizöl durchschnittlich rund 375 Euro mehr ausgeben als noch im letzten Jahr.

Preise vergleichen!
Ein Preischeck bei unterschiedlichen Anbietern zahlt sich für die Konsumenten auf jeden Fall aus. Zwischen günstigstem und teuerstem Anbieter können beim Kauf von 3.000 Litern Heizöl bis zu 66 Euro gespart werden, bei 2.000 Litern sind es 46 Euro - und das ist immerhin fast zweimal der Betrag, der in etwa als Abfüllpauschale verrechnet wird.

Die gesamte Preiserhebung finden Sie im Internet unter: kaernten.arbeiterkammer.at/konsument

Tipps. Service. Information. Der AK-Newsletter. Jetzt bestellen: kaernten.arbeiterkammer.at