10 Gratis-Müllsäcke für Pflegebedürftige ab 1.1.2018

Immer mehr Personen sind auf Pflege im Alltag und die Nutzung von Inkontinenzartikeln angewiesen. Dadurch summieren sich auch die laufenden Kosten für die Restmüllentsorgungen. Diese Kosten belasten viele pflegebedürftige Personen zusätzlich. Die Gemeinde St. Margareten im Rosental möchte speziell diese Personen finanziell entlasten.


Aus diesem Grund stellt die Gemeinde  St. Margareten im Rosental ab dem 01.01.2018  jedem pflegebedürftigen Bürger/Bürgerin, welche die nötigen Voraussetzungen erfüllen, 10 Gratis-Müllsäcke pro Jahr, zur Verfügung.


Welche Voraussetzungen sind zu erfüllen? 
Die 10 Gratis-Müllsäcke stehen jenen Personen mit Hauptwohnsitz in der Gemeinde St. Margareten im Rosental zu, die auf Inkontinenzartikel angewiesen sind.
Die Notwendigkeit des Gebrauches von Inkontinenzartikeln muss durch eine Bestätigung des behandelndes Arztes bzw. der zuständigen Sozialversicherung nachgewiesen und dem Antrag beigelegt werden.

 

Was darf in die zusätzlichen Gratis-Müllsäcke?
Sowohl verschmutzte Inkontinenzartikel als auch jeder weitere Restmüllabfall! Die Müllsäcke müssen nicht ausschließlich für verschmutzte Inkontinenzartikel verwendet werden; diese Zusatzsäcke sollen den gesamten Mehrbedarf an Restmüllaufwand im jeweiligen Haushalt möglichst ausgleichen.


Was kosten die Zusatzsäcke?
Für diese 10 zusätzlichen Müllsäcke pro Jahr fallen keine Kosten an. Sie werden gratis durch die Gemeinde St. Margareten im Rosental zur Verfügung gestellt. 


Hier können Sie den Antrag downloaden:


Dieser ist vollständig ausgefüllt, samt Bestätigung des behandelnden Arztes,  am Gemeindeamt St. Margareten im Rosental, abzugeben. Wenn die Voraussetzungen erfüllt sind, können die 10 Gratis-Müllsäcke gleich mitgenommen werden.


Für Rückfragen steht Ihnen die Gemeindemitarbeiterin Janine Auprich, 04226/218-11, gerne zur Verfügung.