FF Gotschuchen

Adresse und Kontakt

Feuerwehrrüsthaus St. Margarerten

Gotschuchen 74
9173 St. Margareten im Rosental
Email: ff-gotschuchen@gmx.at

Kommandant

Kommandant Hribernig Robert

Kommandant Hribernig Robert  ist seit 1980 Mitglied der
FF Gotschuchen und leitet die Feuerwehr seit 2003.

Am 22.06.2015 wurde er auch zum Gemeindefeuerwehrkommandanten gewählt.

Mannschaft

Mannschaftsfoto der FF Gotschuchen

Die aktuelle Mannschaft der FF Gotschuchen umfasst 33 aktive Mitglieder, 1 Reservist und 4 Altmitglieder.

Ausrüstung

Das Löschfahrzeug, der LFA-UN Bj. 1981 ist folgend ausgestattet:

  • Löschgruppen-Ausrüstung
  • Ziegler TS 12
  • Notstromaggregat (Marke Sachs)
  • Motorsäge, Gerätschaften für die Eindämmung von Waldbränden
  • Greifzug für die Fahrzeugbergung
  • Sprechfunkgerät (Marke ELIN)


Neben dem Feuerwehrdienst ......

Als aktiver Verein versucht die FF Gotschuchen neben dem Feuerwehrdienst auch das Zusammenleben der Ortschaft Gotschuchen zu fördern.
Nach der Schließung des Gasthauses „Brückenwirt“ finden die Versammlungen der Wassergenossenschaft im Rüsthaus statt. Kameraden der FF Gotschuchen wirken an der örtlichen 10.Oktoberfeier mit.
Unsere Räumlichkeiten und Einrichtungen, darunter 3 Zelte in verschieden Größen, stellen wir gerne für Geburtstagsfeiern und andere Anlässe zur Verfügung.
In den letzten Jahren wurden Ordnerdienste bei größeren Veranstaltungen übernommen, so arbeitet die FF Gotschuchen z.B. am jährlichen Schwarzgupf Berglauf, beim Rosental Volkstriathlon, beim ARBÖ Radrennen und bei der Osterhasenwanderung der Naturfreunde mit.

Ausblick in die Zukunft

Nach über 25 Jahren ist das Rüsthaus der FF Gotschuchen aufgrund der Bemühungen der Kameradschaft der FF Gotschuchen sowie der Unterstützung der Gemeinde St. Margareten bestens in Schuss.
Durch die geänderten Ansprüche an den modernen Feuerwehrdienst, welcher zusätzliche Gerätschaften erfordert, und den Ankauf von Ausstattungen zur Abwicklung des Feuerwehrfestes sowie anderen Veranstaltungen (Zelte, Bierbänke, Geschirr, Geschirrspüler etc.), wird der Platz im Rüsthaus stetig weniger.
Das oberste Ziel der Kameradschaft der FF Gotschuchen ist daher, das Rüsthaus zu erweitern. Ein geeignetes Grundstück neben dem Rüsthaus wurde schon vor einigen Jahren gekauft. Mit Unterstützung der Bevölkerung, der Gemeinde und Zuweisungen seitens des Landes ist geplant dieses Vorhaben in den nächsten Jahren zu realisieren.


Kurze Chronik der FF Gotschuchen

Mündlichen Überlieferungen zufolge dürfte die Feuerwehr Gotschuchen um die Jahrhundertwende des vorigen Jahrhunderts entstanden sein, erste schriftliche Dokumente finden sich ab 1907.
1907
Am 4. August 1907 fand die konstituierende Vollversammlung der Feuerwehr Gotschuchen statt. In der Vollversammlung wurde der Antrag zur Gründung der Freiwilligen Feuerwehr beschlossen.
1909
Das Gründungsfest mit Spritzenhausweihe folgte am 1. August 1909 in Gotschuchen. Im Rahmen des Festes fand eine Delegiertenversammlung im Gasthaus Kotzian statt.
1947
Anschaffung der Tragkraftspritze RW 80
1981
Anschaffung und Weihe der Tragkraftspritze Ziegler TS 8/8 im Zuge des Zeltfestes im ehemaligen Schotterbruch in der Smole
1982 - 1985
Bau des neuen Rüsthauses. Das Rüsthaus wurde als eines der letzten Feuerwehrgebäuden von den Kameraden, ohne vorhergehende Ausschreibung, selbst errichtet. Neben Bedarfszuweisungen und Spenden kamen zur Finanzierung
470.000 Schilling aus der Kameradschaftskasse.
1983
Anschaffung und Weihe des Löschfahrzeuges Unimog 1300 LA. Für die Anschaffung kamen 300.000 Schilling aus der Kameradschaftskassa
1987
Weihe des neuen Rüsthauses
2009
100jähriges Bestandsjubiläum der FF Gotschuchen (7.08 bis 9.08.2009). Die Festschrift zu diesem Bestandsjubiläum können Sie nachfolgend herunterladen.
2012 und 2013
Generalsanierung des Löschfahrzeuges (Unimog) und Einbau zusätzlicher Gerätschaften wie Lichtmast, Absenkvorrichtung TS, Umfeldbeleuchtung, UHPS , Atemschutzgeräte um. Die Segnung des generalsanierten Löschfahrzeuges fand am 2.6.2013 am Gewerbepark in Gotschuchen statt. Hier ist der Link zu den Bildern:
http://www.flickr.com/photos/97890675@N04/with/9108480811/

Download

Wichtige Notrufnummern

Notrufnummern

First Responder

Der First Responder (Ersthelfer) der Gemeinde St. Margareten im Rosental wird bei Anruf der Notrufnummer 144 automatisch von der Landesleitstelle Kärnten alarmiert und begibt sich nach Rücksprache mit der Leitstelle zum Einsatzort