Bildung und Gesundheit

Bildung

Kindergarten
Das der Gemeinde St. Margareten im Rosental das Wohl der jüngsten Mitbürger besonders am Herzen liegt, hat sie gerade in den vergangenen eindrucksvoll unter Beweis gestellt. So wurde die Kindergarteneinrichtung permanent den heutigen Erfordernissen angepasst. Mit dem "St. Margaretener Kinderbetreuungsmodell" wurde zudem auch ein Hortbetrieb bzw. eine Nachmittagsbetreuung eingeführt, wobei dieses Angebot von den Eltern erfreulicherweise sehr gerne genutzt wird. Alle weiteren Informationen zum Kindergarten finden Sie auf der Kindergartenseite

Volksschule
Die Volksschule St. Margareten im Rosental ist eine zweisprachige Volksschule (Deutsch - Slowenisch) im ländlichen Raum. Neben der selbstverständlichen Bildungsaufgabe, ist der Leitung und dem LehrerInnenteam der Volksschule besonders wichtig:

  • familiäres, freundschaftliches Schulklima
  • musisch-kreatives Denken und Handels
  • sprachlich- und volksgruppenübergreifende Aktivitäten für Toleranz und Verständnis
  • eine Schule zum Wohlfühlen

Mehr Informationen zur Volksschule finden Sie auf der Volksschulseite

Schulische Tagesbetreuung
Die schulische Tagesbetreuung ist eine Kinderbetreuungseinrichtung für schulpflichtige Kinder, die die Schule besuchen im Alter zwischen 6-14 Jahren. Eine Betreuungseinrichtung in der das Kind im Mittelpunkt steht! Unser Motto: „Nicht daheim und doch zu Hause“

Schulische Nachmittagsbetreuung - Wer braucht das?
Warum ein Kind die schulische Nachmittagsbetreuung besucht, kann die unterschiedlichsten Gründe haben, meistens ist es die Berufstätigkeit beider Elternteile. Manchmal brauchen Eltern aber auch Unterstützung in der Erziehung ihrer Kinder, wenn Situationen ausweglos erscheinen. Das bedeutet nicht, die Verantwortung abzugeben, sondern sich Hilfe zu holen, wenn man erkennt, dass man es alleine nicht schafft.

Manchmal besuchen Kinder aber auch deswegen die Nachmittagsbetreuung, weil sie dort den Nachmittag in einer Kindergemeinschaft verbringen können, was zu Hause nicht der Fall ist. Manchmal möchten Eltern ihr Kind nur zur Erledigung der Hausaufgaben in der schulischen Nachmittagsbetreuung anmelden.

Da die schulische Nachmittagsbetreuung aber eine Einrichtung ist, die ein hohes Maß an pädagogischer Qualität bietet, sind wir verpflichtet, auch die Rahmenbedingungen dafür zu schützen. Um dem  Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsauftrag verantwortungsvoll nachkommen zu können, ist die Anwesenheit der Kinder an den angemeldeten Tagen bis 16 Uhr (Richtlinie laut Kärntner Landesschulgesetz) Voraussetzung.

Aus pädagogischer Sicht gilt es hier auch zu beachten, dass Kinder die die Nachmittagsbetreuung nur stundenweise besuchen, keine Chance haben sich in die Gemeinschaft zu integrieren und ihre Position innerhalb der Gruppe zu finden.

Wenn sich Eltern dafür entscheiden, ihr Kind in der schulischen Tagesbetreuung anzumelden, dürfen nicht nur die Bedürfnisse der Eltern (das heißt die Beaufsichtigung ihrer Kinder, zu den von ihnen benötigten Zeiten) eine Rolle spielen, sondern auch die Bedürfnisse und Wünsche der Kinder!!

Mehr Informationen finden Sie auf der Seite Schulische Tagesbetreuung    

Gesundheit
Die ärztliche und zahnärztliche Versorgung der Gemeindebevölkerung erfolgt großteils über die in der Nachbargemeinde Ferlach ansässigen 6 praktischen Ärzte und 4 Zahnärzte sowie eine Reihe von Fachärzten. Eine genaue Aufstellung der Ärzte mit den Kontaktdaten finden Sie auf der Seite "GESUNDE GEMEINDE" Dort finden Sie auch weitere Informationen z. B. Ärztebereitschaftsdienst, Gesundheitseinrichtungen u.v.m.

Im Juli 2003 wurde in der Gemeinde St. Margareten im Rosental ein Arbeitskreis für das Projekt Gesunde Gemeinde gegründet, welcher zum Ziel hat, der Gemeindebevölkerung gesundheitsspezifische Informationen, Projekte und Veranstaltungen anzubieten. Auch dazu finden Sie weitere Informationen auf den Seiten der "GESUNDE GEMEINDE"